Willkommen im Zentrum für Extremismusprävention e.V.!

 

Das ZfE wurde als Initiative von Leipzigerinnen und Leipzigern gegründet mit dem Ziel, sich im Bereich der Extremismusprävention sowie der Deradikalisierungsarbeit zu engagieren. Der Schwerpunkt des ZfE liegt dabei – ohne andere Formen auszuschließen – auf religiös motiviertem Extremismus, insbesondere dem Islamismus.

Ziel des ZfE ist es, religiösem Extremismus sowie fundamentalistischer Radikalisierung aktiv entgegenzuwirken und effektiv zu entkräften. Die Radikalisierung inbesondere von jungen Menschen erfolgt hoch individuell und multifaktoriell. Bei dem Radikalisierungsprozess spielen u.a. soziale, psychologische und gesellschaftliche Faktoren eine wichtige Rolle. Ziel der Präventionsarbeit ist es daher, dass jemand erst garnicht radikal wird. Von erheblicher Bedeutung ist dabei der Aufbau einer Resilienz von Jugendlichen gegenüber menschen- und demokratiefeindlichen Ideologien. 

 

Das Kernstück der Vereinsarbeit des ZfE ist die Entwicklung präventiver Angebote durch die Veranstaltung von Workshops, Schulungen und Informationsveranstaltungen an Schulen, Freizeiteinrichtungen oder ähnlichen Einrichtungen. Hierbei soll insbesondere die Vermittlung von Grundwerten und Prämissen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung (u. a. Demokratiebewusstsein, Gleichberechtigung, Akzeptanz und Toleranz) erfolgen und aktiv für diese geworben werden. Parallel sollen extremistische Positionen wie Antisemitismus, Homophobie und Xenophobie kritisch beleuchtet und in Frage gestellt werden. Es wird eine altersübergreifend und altersadäquat eine Angebotsmatrix entwickelt, die es unterschiedlichen Gruppen von Kindern und Jugendlichen bis hin zu gesellschaftlichen Verantwortungsträger*innen bedarfsgerecht erlaubt, für den Komplex „religiöser Extremismus“ stärker sensibilisiert zu werden, sowie eventuelle Radikalisierungstendenzen im eigenen Umfeld künftig identifizieren und im Anschluss besser einordnen zu können. Innerhalb der Präventionsarbeit richten sich ein Teil der Maßnahmen an Jugendliche im inner- und außerschulischen Bereich und Erwachsenen mit und ohne muslimischen Kulturhintergrund. Ein anderer Teil der Maßnahmen richtet sich an Berufsgruppen, die in unmittelbarem Kontakt zu diesen Jugendlichen stehen (Lehrer*innen, Mitarbeiter*innen im Bereich der Jugendhilfe sowie der Sozialarbeit, Erzieher*innen, Pädagog*innen, Polizeibeamte).

 


News

Online-Café JuMuSa für junge Muslim*innen

 

Wir laden euch herzlich zu unserem ersten Online-Café zum Thema Corona-Pandemie am 16.4.2020, 13-15 Uhr ein!

 

Das "Café JuMuSa" ist ein Ort für Gespräche und Austausch und richtet sich an junge Muslim*innen aus Leipzig und Sachsen, die sich mit muslimischen Kulturen identifizieren können bzw. sich diesen zugehörig fühlen. Wir wollen darüber reden, was uns bewegt, unsere Perspektiven teilen und miteinander ins Gespräch kommen.

 

> Mehr erfahren

Projekte

Neu:"Gemeinsam starkgemacht Sachsen - für eine vielfältige und demokratische Jugend"

 

Empowerment statt Integration! Das Projekt „Gemeinsam starkgemacht – Jugendarbeit mit Muslim*innen in Sachsen“ bietet jungen Migrant*innen aus muslimisch geprägten Communities die Möglichkeit sich in einem geschützten Raum über soziokulturelle und gesellschaftspolitische Themen auszutauschen, eigene Ideen zu entwickeln und diese z.B. in Form von Veranstaltungen oder Workshops umzusetzen. Hierbei stehen die Stärkung der eigenen Identität und die Partizipation im Sinne der aktiven Mitwirkung am gesellschaftlichen Leben im Vordergrund.

 

> Mehr erfahren

Veröffentlichungen

 

Das Phänomen des islamistischen Extremismus beschäftigt uns als Gesellschaft. Dabei spielen aktuelle Ereignisse sowie die gesellschafts-politische Debatte, bei der die Abgrenzung zwischen Islamismus und Islam leider nicht immer klar gemacht wird, eine entscheidende Rolle.  In der Bevölkerung herrscht im Hinblick auf dieses Thema sehr große Verunsicherung und dies nicht zuletzt aufgrund der Instrumentalisierung dieser Themen durch rechts-populistische Strömungen der letzten Jahre. Was ist Islamismus überhaupt? Wann ist jemand radikal? Wie radikalisieren sich Menschen? Informationsmaterial zu diesen Fragen gibt es hier.

 

> Mehr erfahren